Argentinien und seine Weine

Weinregionen
Cuyo

Als Cuyo bezeichnet man eine Region im zentralen Westen Argentiniens am Fuße der Anden, welche die Provinzen Mendoza, San Juan und La Rioja umfasst. Das Wort Cuyo stammt aus der alten einheimischen Sprache "Huarpe Milkayac" und bedeutet "Land der Wüsten". Diesem Namen macht die Region alle Ehre, sie ist trocken, sonnig und gemäßigt von den Temperaturen.

Cuyo war das erste große Weinanbaugebiet Argentiniens und ist heute das größte und wichtigste Südamerikas. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 15 °C und Höhen zwischen 700 und 1700 Metern ist die Region durch ihr gebirgiges Relief geprägt. Die Anden sind die wichtigste Quelle der Bewässerung und stellen jeden Sommer ihr Schmelzwasser bereit.

Im Valle de Uco (Uco-Tal) liegen die höchsten Weinreben auf 1700 Metern. Bedingt durch die Höhe und das trockene Klima werden Fruchtzucker und Tannine optimal in der Traube konzentriert, was sich in exzellenten Weinen widerspiegelt.

temp
temp
temp
temp
temp
temp
temp
temp