Argentina y sus Vinos

El País y su Gente
Fútbol

Schon im Windelalter bekommt der kleine argentinische Erdenbürger, der noch nicht mal ohne Hilfe stehen, geschweige denn laufen kann, seinen ersten Fußball geschenkt und erhält lehrreiche Stunden über die große Kunst des Ballschießens. Den ewigen Vorbildern des Vaters hinterher hechelnd lernt der Knirps früh, zu welchem Fußball-Club er sich später bekennen wird und warum Fußball genauso wichtig ist wie der Glaube an Gott. Nicht umsonst wurde zu Ehren an Diego Maradona eine Kirche, die Iglesia Maradoniana, gegründet, wo der Star von über 40.000 Mitgliedern verehrt wird. Auch im allgemeinem Sprachgebrauch taucht der Fußballgott immer wieder auf: das spanische Wort für Gott lautet Dios und wird gerne als D10s geschrieben, in Andenken an die Rückennummer 10 der Hand Gottes - oder Sätze wie "Hey, wie gehts Dir? Alles de Diego (was heißen soll: Alles super, 10 Punkte)" sind allgegenwärtig. In diesem Sinne: Diego Unser - Amen.
 

temp
temp
temp
temp
temp
temp
temp
temp